awip (beta)
AGILE, WEBBASIERTE UND KOLLABORATIVE INNOVATIONSPLATTFORM
Creative Cities
Dez 182012
 

Beim zweiten Workshop innerhalb des Projektes AWIP, gefördert von der Stadt Leipzig, nahmen die Mitglieder der UT-Kinogruppe und ein Vertreter des Vereins Inspirata teil.

Nach einem kurzen Blick auf die Entwicklung des Projektes und den Hintergrund, das Projekt Creative Cities, stellten Annett und Thomas Riechert den Stand der Software LaStrada vor. Die Software LaStrada baut auf der Nutzung der Open Source Software WordPress auf. Die Nutzung der Komponenten und Plugins von WordPress, sowie die Programmierung eigener Plugins, machen die Nutzung der freien Software im Sinne des Konzept der SoftWiki Methodologie möglich.

In der Diskussion konnten das Handling mit dem Programm, Zusammenhänge und Vorgehensweisen erläutert und geklärt werden. Die Mitglieder der Kinogruppe reagierten sehr positiv auf die neue Möglichkeit das Kinoprogramm demnächst kollaborativ und zeitlich unabhängig voneinander planen zu können. Die regelmäßigen Treffen der Gruppe wurden jedoch als ebenso wichtig betont.

Mit dem Programm LaStrada wird es möglich sein Kinofilme vorzuschlagen, einzutragen und mit verschiedenen Schlagwörtern zu versehen. Diese Verschlagwortung macht es möglich die Kinofilme in verschiedene Zusammenhänge zu setzen und so die Suche nach bestimmten Kriterien zu erleichtern.

Am Rande des Workshops wurde nochmals die Nutzung der Software, oder Komponente der Software, für den Verein Inspirata erörtert.

Bei einer Zusage der Stadt Leipzig zur Weiterführung des Projektes wird der nächste Termin, die Einführung der Software LaStrada, zur nächsten Vereinssitzung des UT Connewitz stattfinden.

Weitere Informationen zum Projekt: AWIP

Kommentare sind derzeit nicht möglich.